Lippe profitiert vom Landesstraßenbauprogramm 2020

CDU-Lippe begrüßt den baldigen Baubeginn „Knotenpunkt Bad Salzuflen“

Am Rande einer Funktions- und Mandatsträgerkonferenz trafen sich jetzt Lippes CDU Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage und der Nordrheinwestfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Dabei informierte der Minister den CDU-Chef darüber, dass für den NRW-Haushalt 2020 auch Mittel für Landstraßen in Lippe geplant sind.

Neumitgliedertreffen 2019

Zu einem Neumitgliedertreffen hat die CDU Lippe in die Kreisgeschäftsstelle in Detmold eingeladen. Hier konnten alle sich ein Bild von den Aktivitäten machen und das Team in der Geschäftsstelle kennenlernen.

Zu dem Treffen waren auch alle Mitgliederbeauftrate des Kreisverbandes, der Stadt- und Gemeindeverbände zu einem Gedankenaustausch eingeladen.

CDU-Kreisverband diskutiert Sicherheit in Lippe

Öffentliche Podiumsdiskussion im Kesselhaus in Lemgo

Die Lipper fühlen sich nicht sicher, aber sie sind es – zumindest, wenn es nach der Statistik geht. Die Polizei hat die Zahlen für 2018 vorgelegt, danach sind die Straftaten von 14.511 (2017) auf 13.361 gesunken. Das ist in Lippe der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Lippe ist der sicherste Kreis in NRW.

CDU-Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Spannungsfelder zum Thema Sicherheit sind vielfältig. Missbrauchsskandal, Zuwanderung, häusliche Gewalt und Opferschutz, Präsenz und Ausstattung der Polizei, Verrohung der Gesellschaft, Feuerwehr und Rettungsdienste im Einsatz.

CDU Lippe kritisiert Zustand im Bereich Bahnverkehr

CDU-Chef Lars W. Brakhage: „Wir sind auf gute Verkehrsverbindungen angewiesen“

Nachdem sechs Monate lang die Pendler und Bahnreisenden zwischen Lage und Bad Salzuflen vom Zug auf den Bus umsteigen mussten, ist diese Baustelle nun abgeschlossen. Andere Baustellen kamen hinzu und lähmten weiter die reibungslose Nutzung der Bahn in Lippe und OWL. Verkündet wurde: „Nun läuft wieder alles in geregelten Bahnen und wie am Schnürchen.“

Weit gefehlt, so CDU Chef Lars Wilhelm Brakhage: „Pendler mussten auf den PKW umsteigen, um Ihren Arbeitsplatz in Lippe oder bspw. Bielefeld pünktlich zu erreichen“!

CDU Lippe tagt im Max-Rubner-Institut in Detmold

Kreisvorstand informiert sich vor Ort

Im Rahmen einer Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes besuchte die CDU Lippe jüngst das 1907 als Einrichtung gegründete Max-Rubner Institut auf dem Schützenberg in Detmold.

Das Institut ist seit 1949 eine Bundeseinrichtung und dem Landwirtschaftsministerium zugeordnete, erläuterte Dr. Norbert U. Haase, Dir. und Prof. des Max Rubner-Institut (MRI) und Leiter des Institutes für Sicherheit und Qualität bei Getreide. Hauptsitz der Einrichtung ist Karlsruhe. Weitere Standorte neben Detmold sind Kiel und Kulmbach.

CDU Oerlinghausen will Freibad sanieren

UR.BAD und UR.LAND sollen Nachbarn werden

Die CDU in Oerlinghausen fordert ein klares Bekenntnis der Politik zum Freibad. „Das Bad ist ein Standortfaktor für unsere Stadt und darf als Sport- und Freizeiteinrichtung nicht in Frage gestellt werden“, positioniert sich CDU-Chefin Angelika Lindner klar für eine Sanierung des maroden Bades.
Einen entsprechenden Antrag hat die CDU für die nächste Ratssitzung gestellt und fordert vom Bürgermeister konkrete Planungen sowie eine Zeitschiene.

CDU Kreisvorsitzender Brakhage hocherfreut über Förderung des Ehrenamtes

Rekordförderung durch Landesprogramm „1000 x 1000“ – Sichtbare Wertschätzung unserer Verein

Detmold. Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. In Lippe erhalten 54 Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt Lars Wilhelm Brakhage: 

„Mit 4.425.000 Euro wurde in Nordrhein-Westfalen eine Rekordförderung beim Landesprogramm erreicht, von der auch die Vereine in Lippe extrem profitieren. Die Erhöhung der Mittel ermöglicht es, alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern. Gefördert werden Sportvereine, die sich gezielt für soziale und gesundheitliche Maßnahmen sowie Bildungsvorhaben im Sport stark machen.

CDU Kreisvorsitzender Brakhage hocherfreut über Förderung des Ehrenamtes

Sportvereine in Lipper erhalten 108.000 Euro

Rekordförderung durch Landesprogramm „1000 x 1000“ – Sichtbare Wertschätzung unserer Vereine

Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. In Lippe erhalten 54 Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt Lars Wilhelm Brakhage:

„Mit 4.425.000 Euro wurde in Nordrhein-Westfalen eine Rekordförderung beim Landesprogramm erreicht, von der auch die Vereine in Lippe extrem profitieren. Die Erhöhung der Mittel ermöglicht es, alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern. Gefördert werden Sportvereine, die sich gezielt für soziale und gesundheitliche Maßnahmen sowie Bildungsvorhaben im Sport stark machen.

Ich bin sehr froh, dass die unterstützten Maßnahmen in Lippe das breite Spektrum der Förderschwerpunkte abdecken. Insgesamt erhalten unsere Vereine 108.000 Euro. Mit den Mitteln ist es den Sportvereinen aus allen Städten und Gemeinden Lippes möglich, ihr sportliches Angebot noch weiter auszubauen – ein Gewinn für alle. Die NRW-Koalition zeigt so eine sichtbare Wertschätzung für unsere Vereine.“

CDU Fraktion überreicht Eichen- und Buchen-Setzlinge

Klimaschutz: Symbolische Aufforstung im Kreistag Lippe

„Taten statt Worte“, das fordert die CDU- Kreistagsfraktion Lippe auch in der heutigen Kreistagssitzung – und handelt. Während die „Aktivisten“ der Fridays-for-Future-Bewegung weiter den Klimanotstand ausrufen lassen wollen, überreicht jedes der CDU-Kreistagsmitglieder dem  Landrat einen Buchen-, Eichen- oder Hainbuchensetzling als Symbol für die nötige Aufforstung in Lippe.

Die Deutsche Einheit ist eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus dazu

„Vor 29 Jahren, am 3. Oktober 1990, wurde Deutschland nach Jahrzehnten der Teilung wiedervereinigt. Mit Freude, Stolz und Dankbarkeit blicken wir auf dieses Datum und das seitdem Erreichte zurück. Auch wenn noch viel zu tun bleibt und nicht alles gut gelang, ist die Deutsche Einheit eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte. Zu ihr haben besonders die Ostdeutschen beigetragen. Nachdem sie die Freiheit erkämpft hatten, mussten sie sich auf völlig neue wirtschaftliche und politische Bedingungen einstellen. Auch das war eine große Leistung, die in der Vergangenheit nicht immer genug gewürdigt wurde.


CDU-Chef Brakhage begrüßt aktuelle Entwicklung

Polizei Lippe auf dem richtigen Weg

Die CDU Lippe begrüßt die aktuellen Entwicklungen um die Kreispolizei in Lippe. „Eine schlagkräftige, gut strukturierte Polizei ist unerlässlich für die Sicherheit der lippischen Bürger“, ist sich CDU Kreisvorsitzender Lars Brakhage sicher.

Dank der Polizisten vor Ort und der Arbeit des Landesinnenministeriums unter Führung von CDU-Innenminister Herbert Reul ist es auch in Zukunft möglich, dass die Polizei in der Fläche präsent ist.

CDU Lippe fordert Aufforstung für Klimaschutz

Für jeden Lipper einen Baum pflanzen

Das Pflanzen von Bäumen gehört zu den effektivsten Mitteln, um dem Klimawandel zu begegnen. Das zeigt eine aktuelle Studie der  Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

Nachhaltig bewirtschaftete Wälder bieten einen langfristig wirksamen Schutz, indem sie Kohlendioxid der Atmosphäre entziehen und speichern und so die Artenvielfalt und die Lebensgrundlagen für Mensch und Tier bewahren.

Mit dem Pflanzen von Bäumen, der Aufforstung von Wäldern und ihrer nachhaltigen Nutzung als Wirtschaftswald können wir in Deutschland und auch hier in Lippe unseren wichtigen Beitrag zu mehr Klimaschutz erbringen.

CDU Lippe tagt in der Hofmolkerei in Lemgo

Nachfrage nach guten Regionalprodukten ist ungebremst

Der CDU Kreisvorstand Lippe tagte jetzt in der Hofmolkerei in Lemgo um sich über die Arbeit dort zu informieren. Die Nachfrage nach guten Regionalprodukten ist ungebremst, informierte Dr. Albrecht Flake die CDU - Politiker. Seit 2009 erfreuen sich die Milchprodukte aus der Hofmolkerei der Stiftung Eben-Ezer einer stetig steigenden Nachfrage. Die Bioland-Produkte tragen des Gütesiegel "Lippequalität", da sie zu 100% aus regionaler Produktion kommen und damit die Kriterien der Regionalvermarktung nach den Lippequalität-Richtlinien erfüllen. Die Rohmilch wird auf dem Meierhof der Stiftung Eben-Ezer von der Schweizer Familie Reinhard und dem Biolandbetrieb von Franziska Lübbert aus Detmold erzeugt. Mit dem Kuhstall der Reinhards in unmittelbarer Nachbarschaft der Stiftungsmolkerei findet man vermutlich Deutschlands kürzesten Milchtransportweg – gerade mal 30 m bis in die Molkerei! Auch die Fruchteinlagen der Bio-Joghurts kommt aus Lippe, von den Bio-Obstplantagen des Lohmannshof der Lebenshilfe Detmold.

CDU Lippe auf Zuhörtour

Mit einem Otdtimerbus war jetzt die CDU Lippe auf "Zuhörtour" unterwegs. Die Fahrt startete an der Kreisgeschäftsstelle in der Emilienstraße in Detmold und führte zur ersten Station, dem ZOB in Bad Salzuflen.

Auf Zuhörtour in Bad Salzuflen und Lemgo

CDU Lippe lädt ein

CDU Kreisvorsitzender Lars W. Brakhage geht mit seinem Vorstand auf Zuhörtour. Der CDU-Chef dazu: "Mit dem Oldtimerbus starten wir am Freitag, 30. August um 14:00 Uhr an der Kreisgeschäftsstelle in der Emilienstraße 12 in Detmold." Ohne Zwischenhalt geht es von hier aus nach Bad Salzuflen.

Gegen 14:30 Uhr erleben Sie vor Ort einen Stadtrundgang mit Sabine Mirbach, Stadtführerin, CDU Ratsfrau in BS und SkB in der Kreistagsfraktion, zum Thema Städtebauförderung - neue Fußgängerzone - Verkehrsberuhigung in der Innenstadt - Autofrei? - bis zum Kurpark. Zum Abschluss des Rundgangs reichen die CDU Bad Saluflen im Kurparkhotel eine Erfrischung. Weiterfahrt gegen 16:00 Uhr.
 

Mauerbau jährt sich

Die CDU Deutschlands gedenkt dieser Opfer, ihrer Familien und Freunde.

Am 13. August 1961 begann die DDR mit dem Bau der 155 Kilometer langen Berliner Mauer, an der bis zum Mauerfall am 9. November 1989 bei Fluchtversuchen mindestens 138 Menschen ums Leben kamen.

Das war einer der schmerzvollsten Tage der deutschen Nachkriegsgeschichte. Mit dem Bau der Mauer schuf die damalige SED-Führung ein steingewordenes Symbol der Freiheitsunterdrückung.
 

Landesweites, freiwilliges Azubi-Ticket geht an den Start

Passend zum Beginn des neuen Ausbildungsjahr am 1. August besteht für Auszubildende die Möglichkeit das landesweite und freiwillige Azubi-Ticket „NRWUpgradeAzubi“ zu erwerben. Es ist eine Ergänzung zum jeweiligen verbundweiten Azubi-Ticket. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Goeken:

„Mit dem neuen landesweiten Azubi-Ticket „NRWUpgradeAzubi“ sind Azubis über Tarifgrenzen hinweg mobil – und das kostengünstig und klimafreundlich. Für nur 20 Euro mehr im Monat können sie in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs sein, auch am Wochenende.

CDU Lippe unterwegs

Besichtigung der Papiermühle Plöger in Schieder

Die Papiermühle Plöger kann auf fast 300 Jahre in der Papierherstellung zurückblicken. Was mit dem Rohstoff Lumpen begann und später durch Altpapier ersetzt wurde konnte 1989 nicht mehr den wirtschaftlichen Anforderungen standhalten. Die Herstellung wurde eingestellt und heute wird die Mühle liebevoll vom Heimatverein Schieder als Museum geführt.

Brakhage: Lippes Polizei wird gestärkt

CDU geführtes Innenministerium sorgt für für mehr Personal

Lippes CDU Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Die Zahl der Straftaten in unserem Land ist auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Dennoch ist die Gewaltbereitschaft hoch. Aus diesem Grund hält die NRW-Koalition weiter Kurs und erhöht auch in diesem Jahr die Stellen bei den Kreispolizeibehörden.“

Es ist wichtig und gut, dass die Kreispolizeibehörde Lippe in diesem Jahr auch mehr Stellen bekommt. „Hierunter fallen sowohl Polizeivollzugsbeamte als auch Regierungsbeschäftigte“, so Brakhage.