20180918auenparkLemgo befindet sich seit Jahren im Aufwind! Als Mittelzentrum haben wir uns deutlich besser entwickelt als Nachbarstädte, so die Meinung des ganz überwiegenden Teiles unserer Bevölkerung. Als eines der kommenden Projekte steht die Entwicklung des Auenparkes (ehemals Route der Sinne) in unserem Lastenheft. Rund um die Bega, zwischen Langenbrücker Tor, Schloß Brake und Innovation Campus soll dieser Park künftig den Bewohnern und Besuchern der Stadt Lemgo als Naherholungsgebiet erschlossen werden.

Mit einer natürlichen und ansprechenden Gestaltung wird somit der Übergang von der Innenstadt zum Weserrenaissance-Museum Schloss Brake und zum Campus umgesetzt. Dies wird unsere Stadt erheblich aufwerten und somit die natürliche Ressource der Bega als “Stadt am Fluss“ noch deutlicher ins Stadtbild rücken.
Vorstellen möchten wir zudem die umfassenden Maßnahmen des Hochwasserschutzes. 1946 war unsere Neustadt zu großen Teilen geflutet. Dies darf nicht nochmals geschehen. Verbunden mit diesen Themen haben wir Herrn Markus Baier sowie Herrn Immo Henneberg gewinnen können, welche uns über Ausrichtung, Ziele, Absichten und weitere Vorhaben informieren werden.

Dazu lade ich Sie ganz herzlich in den

Vortragsraum des DRK, Ortsverein Lemgo
Pagenhelle 17, 32657 Lemgo
zum 25. September 2018 um 19:00 Uhr ein.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen, um neben diesem wichtigen Thema durchaus noch wichtige Impulse aufnehmen zu dürfen. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass nur die CDU in unserer Stadt die richtigen Antworten und vor allem die richtigen und wegweisenden Entscheidungen fällen und treffen kann.
Dafür brauchen wir Sie als unsere Freunde und Mitglieder der CDU.
An dieser Stelle möchte ich darauf verweisen, dass wir zu Beginn der Veranstaltung CDU Mitglieder
für ihre langjährigen Verdienste ehren werden.
mit freundlichen Grüßen Ihr

Roman Paschek
Vorsitzender Ortsunion Lemgo Kernstadt


20190606 PlanBSelbstbestimmt leben bis ins hohe Alter

Wertvolle Informationen rund um das Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung erhielten zahlreiche Besucher der CDU-Veranstaltung „Plan B?“, die zusammen mit dem Ambulanten Palliativ- und Hospizberatungsdienst Lippe e.V. am 05.06.19 im Hanse Haus in Lemgo durchgeführt wurde.

Weiterlesen ...

Besichtigung der Hofmolkerei der Stiftung Eben-Ezer

20190612 Hofmolkerei Eben EzerDie Nachfrage nach guten Regionalprodukten ist ungebremst. Seit 2009 erfreuen sich die Milchprodukte aus der Hofmolkerei der Stiftung Eben-Ezer einer stetig steigenden Nachfrage. Die Bioland-Produkte tragen des Gütesiegel "Lippequalität", da sie zu 100% aus regionaler Produktion kommen und damit die Kriterien der Regionalvermarktung nach den Lippequalität-Richtlinien erfüllen. Die Rohmilch wird auf dem Meierhof der Stiftung Eben-Ezer von der Schweizer Familie Reinhard und dem Biolandbetrieb von Franziska Lübbert aus Detmold erzeugt.
Mit dem Kuhstall der Reinhards in unmittelbarer Nachbarschaft der Stiftungsmolkerei findet man vermutlich Deutschlands kürzesten Milchtransportweg – gerade mal 30 m bis in die Molkerei! Auch die Fruchteinlagen der Bio-Joghurts kommt aus Lippe, von den Bio-Obstplantagen des Lohmannshof der Lebenshilfe Detmold.

Mittwoch, 12. Juni 2019 um 14:00 Uhr in Lemgo.Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Kalender

Lemgo.jpg