CDU Lemgo erklärt:

Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2017 08:58

20170225 busSozialticket ist keine Aufgabe für Kreis oder Kommunen

Entschieden gegen die Einführung eines Sozialtickets wendet sich der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion in Lemgo Dr. Harald Pohlmann. „Mit den Hartz-Zahlungen wird auch die Teilhabe am Öffentlichen Personennahverkehr finanziert. Dies ist keine Aufgabe von Kreis oder Kommunen. Wer jetzt noch verbilligte Bus- und Bahntickets für Bedürftige fordert, der vergrößert das letztendlich von den Städten zu tragende Defizit des ÖPNV. Über Jahrzehnte waren sich der Kreis Lippe und die meisten Kommunen darin einig, dieses Fass nicht aufzumachen. Ich warne die CDU, sich von diesem vernünftigen Weg abzuwenden. Wir brauchen keine Arbeitsgruppen, um nach weiteren Wegen zu suchen, wie dem Steuerzahler noch mehr Mittel für das Milliardenloch ÖPNV entzogen werden können.“