Walter Kern und Professor Dollase nehmen Kinder und Familien in den Fokus

Kreis Lippe/Lemgo. „Eine Gesellschaft ohne Familien kann nicht gelingen!“ Darin ist der renommierte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Rainer Dollase einig mit dem Lemgoer Landtagsabgeordneten und CDU-Chef Walter Kern. Beide fordern ein familienfreundlicheres Klima in NRW und sind sicher: „Familienförderung ist eine der sinnvollsten Aufgaben des Staates.“

Auf Einladung Kerns gab der mit fünf Geschwistern aufgewachsene Psychologe Dollase in der Lemgoer Ostschule Antworten auf die Frage „Was brauchen Kinder und Familien?“. Das interessierte Kita-Mitarbeiter, Eltern und Großeltern aus ganz Lippe ebenso wie Pastor Dr. Bartolt Haase, theologischer Vorstand der Stiftung Eben-Ezer als Träger der Ostschule.

In seinem Referat erteilte Dollase der „Verschulung der Kindergärten“ und zu frühen Einschulungen eine Absage. „Bis zum Alter von sechs, sieben Jahren lernen Kinder anders als in späteren Jahren“, weiß er und fordert mehr Spielorientierung beim Lernen. Das „situative Alltagslernern“ sei eine bessere Methode als das akademische Lernen und am Beispiel einer Mineralwasserflasche, in der beim Schütteln Perlen aufsteigen, machte Dollase klar, wie sich spielend und im Gespräch lernen lässt und die Neugier der Kinder geweckt werden kann.

Handlungsbedarf sieht Dollase beim System des gebundenen Ganztags: „Bei immer flexibleren Arbeitszeiten der Eltern können die starren Betreuungszeiten belastend für Familien werden.“ Zudem gehe wertvolle gemeinsame Familienzeit verloren.

Gerade die gemeinsame Zeit hält auch Kern für wichtig. Er bescheinigt Eltern eine „intuitive Kompetenz“ im Umgang mit ihren Kindern. „Darin dürfen Eltern sich nicht verunsichern lassen.“ Als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in der Enquete-Kommission für Familien will Kern diese stärker in den Fokus rücken. Er fordert Respekt vor der Leistung der Familie und ihrem Beitrag für die Gesellschaft: „Die Familie ist das kleinste Modell der Solidarität.“

perlendeMineralwasser20161130

Auch Marianne Ulbrich (vom Verein „Freunde der Stiftung Eben-Ezer“) und Dr. Bartolt Haase (theologischer Vorstand Eben-Ezer) mit seiner Tochter Luisa wollten von Professor Dr. Rainer Dollase und Walter Kern, MdL (von rechts) wissen, was Kinder und Familien brauchen.

 

 


Kalender

January 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Lemgo_mein_z_H.jpg