CDU Fraktion stellt Antrag an den Bürgermeister der Alten Hansestadt Lemgo:

Antrag:

Der Lippe Garten ist attraktiver zu gestalten und die Anlage ist so zu optimieren, dass hier Events problemloser, einfacher stattfinden können. Hierzu ist auch die Infrastruktur mit Wasserver- und -entsorgung zu ertüchtigen. Ziel muss es auch sein, dass in den Zeiten in denen keine Veranstaltung stattfindet, die kleine Parkanlage ein attraktiveres Erscheinungsbild liefert und mit (demontierbaren) Parkbänken der Ruhe und Entspannung dient.

Die Verwaltung wird beauftragt hierzu ein Konzept zu erarbeiten, damit dieses zur gegebenen Zeit umgesetzt wird.

Begründung:

Die Veranstaltungen im Lippegarten erfreuen sich allgemein großer Beliebtheit und tragen zur Belebung der Innenstadt bei. Dies ist zu fördern. Die Architektur hat hier den Bedürfnissen der Menschen zu folgen.

In seiner Optik erinnert der Lippegarten einer im Barockstil nachempfundenen Gartenanlage. Er ist aber keineswegs historisch oder steht nicht unter Denkmalschutz. Bevor hier diese Anlage entstand, war auf der Fläche eine Tankstelle mit einem dahinter liegenden Privatgarten. Später wurde dieser Garten als öffentlicher mit Parkuhren bestückter Parkplatz genutzt.

Gerade für Städte mit historischem Stadtkern ist die Belebung, die Förderung der Besucherfrequenz von entscheidender Bedeutung. Besuchermagneten an der Peripherie der Stadt nützen weder dem Einzelhandel noch der Gastronomie.


Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Lemgo_mein_z_H.jpg