Gymnasium in Lemgo mit starken Angebot und starkem Zulauf

Erstellt: Mittwoch, 22. Juni 2016 11:04
Veröffentlicht: Montag, 17. August 2015 11:04

CDU vor Ort im Marianne-Weber-Gymnasium:

schule mwg20160901

„Schule steht heute im Wettbewerb. Im Wettbewerb um Schüler und um Investitionen der Schulträger. Unsere Gymnasien liegen vorn, und wir sind stolz darauf.“ erklärte der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Dr. Harald Pohlmann bei dem Fraktionsbesuch im Marianne-Weber-Gymnasium mit achthundertfünfzig Schülern.

Schulleiter Markus Herrmuth ermöglichte die Besichtigung der in den vergangenen Jahren in die Schule geflossenen zwölf Millionen Baumittel der Stadt Lemgo. Beeindruckte zeigten sich die Kommunalpolitiker auch von dem Engagement der Eltern, diese helfen dabei mit Schule und vor allem Schulhof attraktiv zu gestalten. „Wir sehen uns in der Pflicht auch selbst an der Attraktivität unserer Schule zu arbeiten. Zugleich fördert dies ein gutes Gemeinschaftsleben und eine fröhliche Stimmung.“ meinte Schulleiter Markus Herrmuth.

Ein Drittel der Schüler, die in Lemgo die Oberstufe besuchen, kommen nicht aus Lemgo, viele aus Städten, die selbst ein Gymnasium haben. Hierauf machte Thomas Portong aufmerksam. Die Vielfalt der Kursangebote wird außerordentlich geschätzt.