CDU vor Ort

Die Lemgoer CDU-Fraktion macht sich seit langem für den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems stark. Bei einem Ortstermin im Schulzentrum Heldmanskamp sahen die Christdemokraten ihre Haltung bestätigt. Fraktionsvorsitzender Dr. Harald Pohlmann: „Unsere Hauptschule und unsere Realschule genießen einen ausgezeichneten Ruf. Auch die Anmeldezahlen bestätigen dies. Beide Schulen sind für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Ein Infrage stellen dieser Schulformen verbietet sich.“

Der Leiter der Realschule Norbert Fischer berichtete über steigende Anmeldezahlen, die den guten Ruf seiner Schule belegen. Für das kommende Schuljahr liegen 129 Anmeldungen vor, davon 38 aus den umliegenden Gemeinden.  Damit wächst die Realschule auf 643 Schüler. Fischer verwies zudem auf die enge Zusammenarbeit zwischen Haupt.- und Realschule, die sich unter anderem für Kinder mit besonderem Förderbedarf auszahle.  Der Sonderschulpädagoge Matthias Tiemann, der am Heldmanskamp  für die Förderung zuständig ist, bestätigte die gute Kooperation. Tiemann: „Die Inklusion stellt uns vor Herausforderungen, die wir an diesem Schulzentrum gemeinsam meistern.“ Die Leiterin der Hauptschule Petra Fecke erläuterte, dass ihre Schule zwar in der Regel mit nur einem Zug startet, dann aber schnell aufwächst. Zurzeit besuchen 299 Kinder und Jugendliche diese Schule. Eine besondere Stärke beider Schulen ist die Berufsorientierung, die durch eine enge Kooperation mit verschiedenen heimischen Unternehmen möglich wird. Petra Fecke zur Notwendigkeit einer Hauptschule in Lemgo: "Ein dreigliedriges Schulsystem kann nur mit einer gut aufgestellten und innovativen Hauptschule funktionieren, die sich in speziellem Maß um die Unterstützung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne besonderen Unterstützungsbedarf bemüht."

Bürgermeister Dr. Reiner Austermann bedankte sich bei den Schulleitungen für die engagierte und erfolgreiche Arbeit. „Aufgrund der starken Nachfrage werden wir als Schulträger auch weiter in diesen Standort investieren. Insbesondere der alte Klassentrakt der Hauptschule wird in absehbarer Zeit ersetzt werden.“

v.l.: Dr. Harald Pohlmann, Thomas Portong, Norbert Fischer, Matthias Tiemann, Dr. Reiner Austermann, Petra Fecke

 


Lemgoer CDU unterstützt neuen Vorstoß für LE-Kennzeichen

Der Lemgoer Automobilclub hängt an der Idee zur Wiedereinführung des LE-Kennzeichens. Fahrzeuge könnten so als in der Alten Hansestadt beheimatet erkennbar sein.

Weiterlesen ...

Ein starkes Bündnis für unsere Stadt!

Die Mitgliederversammlung der Lemgoer CDU hat mich am 22. November letzten Jahres zum neuen Stadtverbandsvorsitzenden gewählt und somit als Nachfolger von Walter Kern, der dieses Amt über 14 Jahre inne hatte, bestimmt.

In dieser Funktion wünsche ich Ihnen zunächst einmal alles erdenklich Gute, Glück und Gesundheit für ein hoffentlich friedliches Neues Jahr 2019!

Ich habe meine neue Aufgabe unter das Motto „Gemeinsam Mehr“ gestellt; denn nur zusammen sind wir stark und in der Lage, uns Gehör zu verschaffen, um die Dinge zum Besseren zu wenden, die uns im Alltag belasten. Und das trifft sowohl im Kleinen, als auch im Großen zu – hier in unserer Stadt, in Lippe sowie im Land, im Bund und auch in Europa!

Eine Grundvoraussetzung für diesen Zusammenhalt in einem starken Bündnis ist allerdings, dass der Einzelne Gehör findet, sein Anliegen ernst genommen und jeder Bürger als wichtiger Bestandteil des Ganzen verstanden wird. Hier wollen wir im neugewählten Vorstand ansetzen und in eine intensive Kommunikation zunächst mit unseren Parteimitgliedern einsteigen.

Sie haben hier die Möglichkeit, sich mit Ihren Gedanken, Ideen und Anregungen, aber auch mit Kritik, Hinweisen auf Missstände und Fehlentwicklungen einzubringen. Wir versprechen Ihnen, dass jedes Monitum und jede Anregung individuell aufgegriffen und abgearbeitet wird. Und da, wo wir selbst keine Handhabe sehen, geben wir es mit entsprechendem Nachdruck an die verantwortliche Stelle weiter, ohne es aus den Augen zu verlieren. Versprochen ist versprochen!

Sie sind also aufgefordert, zu handeln!

Ja, das ist unbequem, aber nur reden und die Welt am Stammtisch retten kann jeder. Wir aber handeln und tun, was in unserer Macht steht, um unsere Stadt mit ihren Ortsteilen weiter zu entwickeln und den Frieden für unser Land in einem wirtschaftlich starken Europa zu sichern!

Machen Sie mit - Gemeinsam Mehr!

Ihr

Claus Cieciera

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
04
05
06
07
08
09
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
Lemgo_mein_z_H.jpg